Deutsch | English | Español | Italiano | Polska
HomePresse
 

Europäische Union

CONCERTO is
co-funded by the EC

Europäische Union

POLYCITY is a project of the CONCERTO initiative co-funded by the EC within the FP6

Presse

« 12345 .. »

Polycity Erneuerbare Energien in Städten

Das EU-geförderte Projekt Polycity zeigt, wie Stadtviertel energieeffizient und mit dem Einsatz Erneuerbarer Energien gestaltet werden können. Teilnehmende Stadtgebiete sind: Der Scharnhauser Park in Ostfildern mit zentralen Holzheizkraftwerk. Das Arquarta in Turin wird derzeit nach ökologischen Vorgaben saniert, zusätzlich für das Gebiet werden auch sozio-ökonomische Aufwertungsmaßnahmen vorgesehen. Das spanische Projekt Cerdanyola de Vallés stellt die großflächigere Neugestaltung eines städtischen Randgebietes dar. › mehr
(01.08.2008, Forseo Flyer - Facilitating Sustainable Energy Finance)

Ökologische Modellsiedlung

Über die bundesdeutschen Grenzen hinweg bekannt geworden ist der Scharnhauser Park als die „ ökologische Modellsiedlung“. Ausgewählt für das Öko-Forschungsprojekt „Polycity“ der EU, setzt der Park mit seiner Energiekonzeption neue ökologische Maßstäbe. Das Stuttgarter Siedlungswerk baut im Scharnhauser Park 30 hochwertige Eigentumswohnungen in mehreren Bauabschnitten, fünf freistehende Häuser und vier Doppelhaushälften. Die Wandkonstruktion mit außen liegender Wärmedämmung bietet mit seiner wind- und luftdichten Gebäudehülle einen sicheren baulichen Wärmeschutz. › mehr
(10.05.2008, Bundes Baublatt )

Bei Elektror wird mit Wärme gekühlt

Nach zweieinhalb Jahren ziehen die Verantwortlichen Zwischenbilanz. Mit Fördermitteln in Höhe von 8 Mio. Euro der EU wird im Scharnhauser Park geforscht wie die Umwelt durch regenerative Energien geschont werden kann. Einer der Vorhaben betraf die Verbesserung der Auslastung des Holzheizkraftwerks. Das Bürogebäude der Firma Elektror wurde mit einer Lithiumbromid-Kältemaschine ausgerüstet, die mit der Wärme des Holzheizkraftwerks, die bei der Stromproduktion entsteht, betrieben wird. Am Holzheizkraftwerk selbst sind auch einige Veränderungen vorgenommen worden: Eine Erhöhung der thermische Leistung und Installationen mehrerer Fotovoltaikanlagen. › mehr
(10.01.2008, Stuttgarter Zeitung )

L-Quadrat: Jugendtreff im Scharnhauser Park - Städtischer Baustein für soziale Infrastruktur

Der Jugendtreff „ L-Quadrat“ wurde am 09.Oktober 2007 offiziell übergeben. Der Gebäudegrundriss hat eine L-Form, das Gesamtgrundstück die Form eines Quadrates. Fläche und Form ergeben ein „L-Quadrat“ so wird die neue Einrichtung mit seinem ökologischen Konzept heißen. Der Primärenergieverbrauch entspricht nahezu dem Passivhausstandard. › mehr
(02.10.2007, Filder Extra Zeitung )

Polygeneration im Scharnhauser Park

Seit 2004 ist das Holzheizkraftwerk Scharnhauser Park - gefördert durch Mittel des Landes Baden Württemberg - das zentrale Element der Energieversorgung an welches alle Bewohner des Stadtteils durch ein Nahwärmenetz angeschlossen sind. Es verfügt über eine Wärmeleistung von 6,6 MW sowie eine elektrische Leistung von 1 MW und soll demnächst auch thermisch erzeugt Kälte liefern. › mehr
(01.08.2007, Leuchtturmprojekte zur Nutzung der EE in BW)
bild
Fahrt mit dem Brennstoffzellen-Bus zum Kick-Off-Meeting in Stuttgart