Deutsch | English | Español | Italiano | Polska
Cerdanyola- BarcelonaVorhaben
 

Europäische Union

CONCERTO is
co-funded by the EC

Europäische Union

POLYCITY is a project of the CONCERTO initiative co-funded by the EC within the FP6

Vorhaben

Im Projekt Cerdanyola del Vallès sollen Anlagen zur Gewinnung von erneuerbarer Energie und gleichzeitig ökologisch ausgerichtete Wohn-, Industrie- und Dienstleistungsgebäude gebaut werden. Um den Anteil der erneuerbaren Energien in Spanien zu erhöhen, wird primär an der Errichtung von Biomasse-Blockheizkraftwerken gearbeitet. Voraussetzung von Seiten der Investoren dafür ist allerdings, dass die Kraftwerke ausschließlich und über die Projektlaufzeit hinaus mit Holzhackschnitzeln (Holzabfälle jeglicher Art), betrieben werden.

Die Industrie- und Dienstleistungsgebäude sollen mit innovativen Energiesystemen über ein Netzwerk für Fernwärme und -kälte versorgt werden. Diese weisen innovative Eigenschaften wie die Verwendung von Biomasse in Blockheizkraftwerken auf, sowie 2000 Quadratmeter thermische Sonnenkollektoren und thermische Kühltechnologien.

Die regenerative Energieversorgung wird erzielt, indem ein elektrisches Biomasse-Blockheizkraftwerk (2 MW) mit einem Heißwasser-Wärmerückgewinnungssystem, das mit Holzabfällen betrieben wird, errichtet und eingesetzt wird.
Die solarthermische Anlage, die sich auf einer Fläche von 2000 Quadratmetern erstreckt, soll Niedertemperatur-Absorptionskältemaschinen antreiben. Parallel wird die überschüssige Energie der Wärmekraftanlagen genutzt, um die Netzwerke mit heißem Wasser zu versorgen. Hierbei entsteht eines der größten Wärme-Kühlprojekte weltweit.

Durch dieses Vorhaben soll gewährleistet werden, dass die Wohnbauten, das große Industriegebiet und der Wissenschaftspark effizient mit innovativer Energie versorgt werden. Das Besondere dabei ist, dass die gesamte Energie durch Kraft-Wärme-Kälte-Kopplung erzeugt wird. Der innovative Charakter besteht darin, verschiedene Systeme für die Erzeugung von Elektrizität,. d.h. Wärme und Kälte, in einem Netz zu integrieren. In diesem Wärme-Kälte-Netz reguliert ein innovatives Managementsystem den Rohenergieverbrauch in Abhängigkeit von der nachgefragten Verbrauchsmenge. Diese Verbrauchszentren sollen Industrie- und Dienstleistungsgebäude effizient mit Energie versorgen. Dies gilt allerdings nicht für Wohnbauten, da diese von privaten Investoren versorgt werden sollen.

Für weitere Informationen über das Cerdanyola-Projekt schauen Sie bitte unter: www.cerdanyola.cat

Cerdanyola del Vallès
Cerdanyola del Vallès

Download